Werbeanzeigen

Die besten 3 Yogaübungen um ständig fit zu bleiben!

Du selber und Deine Community sind körpergestimmte und bewegend freudige Menschen, dann solltest Du Dich mit einem Personal Coach wie mir eine Gratis Stunde mit dem besten Shaolin Yoga und Qi Gong-Übungen buchen!

Berlin Arm Schwingen - Baumwollfaust Training
Treppenlauf Messeturm Sky Run 2016 - Adi & Kevin Gee

Schweißtreibend und glücklich ans Ziel kommen!

Gebe niemals auf und kämpfe Dich bis zum Entspannungsgipfel hoch!!!

Die besten Yoga-Dehnübungen

Es ist es doch immer spannend zu erfahren, welche Übungen denn für mehr Beweglichkeit in Deinem wertgeschätztem Körper sorgen. Diese drei Yoga-Posen kannst Du als Anfänger gut nachmachen.
 Janu Shirsasana - Eine Sitz-Yogaübung

Janu Shirsasana – Eine Sitz-Yogaübung

Sie stärkt den ganzen Körper mittels Schulter-, Arm-, und Beinstretching. Die Pose stimuliert Nieren, Leber und regt das Verdauungssystem an und wirkt sogar hohem Blutdruck entgegen.
So geht’s:
Auf den Boden sitzen, Beine flach auf dem Boden ausstrecken, linkes Bein beugen und ganz eng am rechten Oberschenkel anlegen. Mit dem rechten Unterarm den rechten Fuß umfassen, dabei tief einatmen und die Wirbelsäule lang machen und mit der linken Hand den rechten Unterarm umfassen.
Wichtig bei der Übungsausführung ist, dass die Ein- und Ausatmungbeibehalten wird. Die Pose sollte 15 Sekunden lang gehalten werden. Dann mit der anderen Seite und dem anderen Arm wiederholen. Mit jedem Einatmen streckst Du Deine Wirbelsäure ein wenig mehr.
Versuche, Dich beim Ausatmen immer ein klein wenig länger zu machen. Falls die Pose gar nicht geht, kannst Du Deine Knie ein wenig beugen.

Kuh und Katzen-AsanaKuh und Katzen-Asana

Diese beiden Asanas gehen ineinander über. So geht’s:
Auf dem Boden sitzen, Knie unter den Körper gefaltet, beide Hände vor Dich auf den Boden legen, Schenkel und Arme sind parallel! Du stützt Dich bequem auf, Dein Rücken ist gerade – wie ein Brett. 
Der Blick ist auf den Boden gerichtet, der Hals verlängert den geraden Rücken – tief einatmen, Po in Richtung Decke heben, Bauch entspannen, Wirbel für Wirbel strecken und schließlich den Blick an die Decke richten.
Ausatmen und wieder „gerade wie ein Tisch“ postieren. Danach gleitest Du sogleich in die Katze über: Tief einatmen, Po einziehen, Rücken in Richtung Decke heben und gleichzeitig Bauch anspannen, Schultern heben, Kopf zwischen die Schultern senken, Ausatmen und in die Ausgangsposition zurückgehen.
Diese Posen sind gesund für die Wirbelsäule. Sie wirken Rückenschmerzen und Nackensteifheit entgegen!

Trikonasana (Dreieck)

Trikonasana (Dreieck)

In dieser Position stehst Du erstmals gerade da und atmest ein und aus, Schultern zurück, Kopf gerade.
So geht’s weiter: Das rechte Bein nach vorne bringen, Du stehst etwa 90cm bis 1m auseinander. Der rechte Zeh zeigt nach vorne, der linke Fuß zeigt nach außen. Hebe Deine Arme so hoch, dass sie mit den Schultern eine gerade Linie bilden.
Danach beugst Du Dich nach rechts und berührst mit den Fingerspitzen die Zehen Deines rechten Beines (welche Hand welchen Fuß berührt variiert je nach Ausführung der Übung)
Die linke Hand nun in Richtung Decke heben, schau der Hand entlang nach oben an und halte die Pose für eine Minute lang, danach wieder auf die andere Seite wechseln.

Yoga-Bibel

Die Yoga Bibel

Yoga macht nicht nur den Körper geschmeidiger und kräftiger, sondern steigert auch das allgemeine Wohlbefinden und fördert die Entspannung. Es liegt deshalb in den westlichen Ländern seit Jahren voll im Trend.
Die Yoga-Bibel erklärt und zeigt mehr als 100 Übungen der wichtigsten Yoga-Schulen in Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielen Bildern. Aktive, fließende Sequenzen sind ebenso enthalten wie die langsameren, boden-basierten Körperhaltungen aus dem Yin-Yoga sowie Meditationen.
Von leichten Lockerungsübungen bis zu regenerierenden Rückbeugen bietet dieses Buch für alle Yogis vom Anfänger bis zum Experten Hilfestellung und zahlreiche Tipps, um die eigene Praxis zu vertiefen und die Asanas an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Außerdem hilft das Buch, den Yoga-Stil zu finden, der am besten zu einem passt.

Quelle:

1. Yoga-Bibel: https://www.m-vg.de/riva/shop/article/12965-yoga-bibel/
2. Eigene geschriebene Worte von den jeweils 3 Yogaübungen!

Viele Grüße

Eure Doppelsprosse

Erfahre hier mehr, warum flüssige Rohkost Dich aufbaut!!!